Spende

Hier können Sie Kindern Trost spenden

Damit wir auch weiterhin helfen können, brauchen wir Ihre Unterstützung. Denn Helfen kostet Geld. Helfen Sie durch eine Spende mit, Trost zu spenden und das Leben von Kindern zu schützen.

Online-Spendenformular der Bank für Sozialwirtschaft

Unser Spendenkonto für manuelle Banküberweisungen:

 

Bank für Sozialwirtschaft AG Karlsruhe

Kto.-Inhaber: Kleine Patienten in Not e.V.

IBAN: DE04 6602 0500 0008 7044 00

BIC:    BFSWDE33KRL

Stichwort: Trost spenden


Hinweis für Spender:

Erhalte ich eine Spendenquittung ausgestellt?

 

Unser Verein ist eingetragen im Vereinsregister und von den Finanzbehörden als gemeinnützig und mildtätigen Zwecken dienend anerkannt (siehe aktuellen Freistellungsbescheid). Aus diesem Grund dürfen wir auch Spendenquittungen ausstellen. Bitte beachten Sie hierbei jedoch, dass bis zu einem Betrag von 300,- € der Überweisungsbeleg bzw. die Buchungsbestätigung der Bank als Spendennachweis ausreicht. Demnach ist eine separate Spendenbescheinigung erst ab Spenden von 300,- € nötig. Bei Berücksichtigung dieses Hinweises würden Sie uns ggfs. zusätzlichen Verwaltungsaufwand ersparen!

 

 

Ist meine Online-Spende auch sicher?

 

Das Spenden über unser Online-Spendenformular der Bank für Sozialwirtschaft ist genauso sicher wie Online-Banking. Die Daten werden dabei vollständig verschlüsselt übertragen. Für die Verschlüsselung wird das SSL-Verfahren genutzt.

 

 

Kommt meine Spende wirklich im vollem Umfang Kindern zugute?

 

Auch unser Verein kommt nicht ohne einen gewissen Verwaltungsaufwand aus. So müssen auch wir uns an fremde professionelle Hilfe wenden, wenn unsere eigenen Fähigkeiten oder unser eigenes Wissen nicht mehr ausreichen. Oft ist dies jedoch weitaus sinnvoller und effizienter als es selbst versuchen zu tun. Trotz alledem liegen unsere Verwaltungskosten seit Jahren unter 15 % der eingenommenen Gelder. Dies ist nur möglich, weil wir viele ehrenamtliche Mitstreiter in unseren Reihen haben, die sich über den Maßen für unsere Sache einsetzen.


Auf ein Wort zum Schluß:

 

Generell sollte jeden Menschen bewusst sein, dass ohne die aufopferungsvolle Arbeit unzähliger karitativer Organisationen und gemeinnütziger Vereine viele Menschen gerade auch in unserem Land in unwürdigen Zuständen leben müssten. Je mehr sich der Staat aus der Verantwortung für die Allgemeinheit zurückzieht, umso mehr sind Organisationen wie unsere gefragt, diese Lücke zu schließen. Dies gelingt jedoch nur durch die Unterstützung der breiten Bevölkerung.

 

Aus diesem Grund sollten wir nicht nur die negativen Meldungen über angebliche Spendenskandale in unserem Bewusstsein behalten, sondern vielmehr die vielen positiven (welche weitaus überwiegen). Gerade diese positiven Beispiele sollten uns den Mut geben zu spenden.

Download
Freistellungsbescheid 2019
Aktueller Bescheid vom 06.08.2020
Kleine Patienten in Not e.V.
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB