Trösterbär „Benny“ hilft kleinen Patienten am Bodensee

Die Stiftung der Volksbank Friedrichshafen-Tettnang unterstützt die Verteilung von Trösterbärchen in ihrem Geschäftsgebiet mit einer Spende in Höhe von 3.500,- Euro

 

Die kleinen Trostspender werden dabei von unserem Verein an mehrere Organisationen im Geschäftsgebiet der Volksbank Friedrichshafen-Tettnang verteilt u.a. auch an den Medizin Campus Bodensee (MCB). Hier kommen die Bären in der Klinik für Kinder und Jugendliche zum Einsatz. Jeder „kleine“ Patient erhält hier bei der Einlieferung unseren Original-Trösterbären mit Namen Benny als Kuschelpartner.

 

„Wenn gerade die kleinsten Patienten eingeliefert werden, sind die eigenen Kuscheltiere oft nicht gleich zur Hand. Hier springt dann Benny ein,“ erzählt Marie-Jose Falzone, Pflegedienstleitung im Mutter-Kind-Zentrum (MKZ). Die Trösterbären werden treue Begleiter im Klinikalltag und auch danach zu Hause. „Die Bären helfen den Kindern einfach in einer für sie schwer zu verstehenden Situation“, so Dr. Steffen Kallsen, Chefarzt der Klinik für Kinder und Jugendliche.

 

„Für uns als Stiftung der Volksbank Friedrichshafen-Tettnang war es eine Herzensangelegenheit, mit unserer Spende dafür zu sorgen, dass der Bedarf an Trösterbärchen in unserem Geschäftsgebiet für ein ganzes Jahr sichergestellt werden kann“, so Thomas Stauber, Vorstand der Stiftung der Volksbank Friedrichshafen-Tettnang. Durch diese großzügige Spende der Stiftung können nun viele weitere Trösterbärchen auch in Zukunft am Bodensee ihren Dienst leisten.

Die Stiftung der Volksbank Friedrichshafen-Tettnang unterstützt die Verteilung von Trösterbärchen in ihrem Geschäftsgebiet mit einer Spende Dr. Steffen Kallsen, Thomas Stauber, Marie-Jose Falzone und Sybille Dürr (Bild: Volksbank Friedrichshafen-Tettnang)
Von links: Dr. Steffen Kallsen, Thomas Stauber, Marie-Jose Falzone und Sybille Dürr (Bild: Volksbank Friedrichshafen-Tettnang)