Wertvolle Unterstützung für die Rettungskräfte in München

Die Edith-Haberland-Wagner Stiftung unterstützt die Anschaffung von Trösterbären für Ersthelfer in der Region München mit 2.750,- Euro

 

Nachdem uns die Edith-Haberland-Wagner Stiftung bereits 2021 bei der Ausstattung von Ersthelfern in München unterstützt hat, wiederholte sie ihr Engagement in diesem Jahr und legte sogar noch eine „Schippe“ drauf. So stellte uns die Stiftung 2.750,- Euro für die Finanzierung unserer wertvollen Trostspender zur Verfügung.

 

Die damit angeschafften Bärchen gehen dabei vorrangig an die mittlerweile über 30 Einrichtungen in München und Umgebung, die oftmals schon seit über 10 Jahren unsere Trösterbären bei sich in ihrer täglichen Arbeit einsetzen. Von Rettungsdiensten über Kinderkliniken bis hin zu Hospizvereinen, Feuerwehren und Notfallseelsorgern. Die Liste der Einrichtungen, die unsere Bärchen bei sich einsetzen möchten, wird gerade in der Region München von Monat zu Monat länger.

 

Aus diesem Grund freute sich erster Vorsitzender Ralph Wendling im Besonderen über diese großzügige Spende. „Die Edith-Haberland-Wagner Stiftung entwickelt sich ja geradezu zu einem treuen „Stamm-Förderer“. Gerade durch solche immer wieder kehrenden Engagements können wir speziell in solch schwierigen Zeiten unsere zahlreichen Einrichtungen im Raum München auch weiterhin mit unseren Trösterbärchen versorgen“, so erster Vorsitzender Ralph Wendling zu der erneuten Unterstützung der Stiftung.

 

Gerade im Umgang mit jungen Unfallopfern unterstützen die Trösterbären die Ersthelfer enorm. Die Kinder lassen sich mit dem Bärchen im Arm nicht nur schnell beruhigen, sondern sie erleichtern den Rettungskräften auch den Zugang zu den meist traumatisierten und unter Schock stehenden Jungen und Mädchen erheblich. Selbst Sprachbarrieren werden mit Hilfe der Teddys überwunden.

 

Noch kurz zur Edith-Haberland-Wagner Stiftung:

Die Stiftung dient dem Erhalt der Augustiner-Brauerei und dem Schutz ihrer Belegschaft. Zudem wird der Gesellschaft durch gemeinnützige Aktivitäten in vielfältigen Bereichen Gutes zurückgegeben. Dazu gehört die Pflege von Brauchtum und Tradition, der Denkmalschutz, die Bewahrung von Umwelt und Landschaft sowie mildtätige Zwecke, die unmittelbar der selbstlosen Unterstützung von Menschen dienen.