Bärige Unterstützung durch die Firma ResMed Germany Inc.

Bärige Unterstützung durch die Firma ResMed Germany Inc.

 

Durch eine großzügige Spende in Höhe von 500,- € hat die Firma ResMed Germany Inc. in Martinsried dazu beigetragen, dass wir auch zukünftig verunglückten und traumatisierten Kindern im Großraum München mit unseren bewähren „Trösterbären“ über den ersten Schmerz und Schreck hinweghelfen können.

 

Gerade Kinder sind in einer Not- bzw. Unfallsituationen völlig überfordert und können diese nicht verstehen. Sie leiden seelisch mehr als Erwachsene und kommunizieren in Notlagen nicht mit Worten sondern ziehen sich schnell zurück – vor allem bei unbekannten Helfern.

 

Wie wichtig unsere Bärchen für an Leib und Seele verletzter Kinder in solchen Momenten sind, dokumentiert stellvertretend die Aussage eines Kindernotarztes. „Mit BENNY als Begleiter verhalten sich die Kinder einfach viel ruhiger, verlieren einen Teil ihrer Angst, können mit Schmerzen besser umgehen und fühlen sich getröstet. Zudem müssen wir weitaus weniger Beruhigungsmittel verabreichen.“

 

Aus diesem Grund möchte sich der Verein Kleine Patienten in Not e.V. im Namen aller Mitglieder nochmals recht herzlich bei der Firma ResMed Germany Inc. für diese bärige Unterstützung bedanken. Gerade in Zeiten wie diesen ist solch ein Engagement keine Selbstverständlichkeit und gebührt allerhöchsten Respekt.

 

Die durch das Unternehmen finanzierten Bärchen werden dabei gezielt an Einrichtungen in der Region München verteilt. Weit mehr als 15.000 dieser wertvollen „Trostspender“ konnten wir bereits mit der Unterstützung von zahlreichen Sponsoren und Spendern in den letzten 10 Jahren an die verschiedensten Einrichtungen im Großraum München ausliefern. So statten wir aktuell in Stadt und Landkreis München 16 Einrichtungen mit unseren Bärchen aus. Darunter u.a. das Klinikum Harlaching, das kbo-Kinderzentrum, die Branddirektion München oder das Ambulante Kinderhospiz München.

 

ResMed ist Vorreiter in der Entwicklung innovativer und digitaler Lösungen für die Schlaf- und Beatmungstherapie. Seit 1989 unterstützen sie so Menschen mit schlafbezogenen Atmungsstörungen, COPD und anderen chronischen Erkrankungen. Damit trägt das Unternehmen zur Verbesserung der Lebensqualität bei und ermöglicht Menschen, ein gesünderes und besseres Leben außerhalb des Krankenhauses zu führen. Wir wünschen der Firma ResMed an dieser Stelle weiterhin viel Erfolg bei ihrer wichtigen Arbeit.

 

 

Achern, 02.07.2020