Straubing Tigers - Spendenübergabe der 24h-Golf-Challenge

Mike Connolly auf dem Rasen statt dem Eis – Golfen für den guten Zweck „Happiness is a long walk with a putter.” Einen tatsächlich sehr langen “Spaziergang” brachten in diesem Zusammenhang Mike Connolly und Graeme Aspinall am 5. Juli 2019 hinter sich. An diesem Freitag fand die 24-Stunden-Golf- Challenge statt, die die beiden Golfbegeisterten bereits seit dem Vorjahr planten und nun endlich in die Tat umsetzen wollten. 

Connolly, der von sich selbst gerne sagt, wäre er nicht Eishockey-Profi geworden, würde er heute seinen Lebensunterhalt wahrscheinlich als Golf-Profi verdienen, und Graeme Aspinall, der Pro des Golfclubs Straubing Stadt und Land e.V., bildeten da ein perfektes Team. 

Besagter Golfclub, im Jahr 1991 gegründet, bot hierfür mit seiner Lage am Fuße des Bayerischen Waldes, ca. 7 km nördlich von Straubing und inmitten eines Naherholungsgebietes den optimalen Ausgangspunkt. 

Beide waren sofort Feuer und Flamme für den ausgearbeiteten Plan gewesen. Für Connolly sind Aktionen wie diese auch einer der Gründe, weshalb er Straubing so liebt: Es sei eine kleine Gemeinde, wo jeder jedem helfe. Könne er da etwas zurückgeben, zögere er selbstverständlich keinen Moment. Ab 18:00 Uhr wollten Mike Conolly und Graeme Aspinall die nächsten 24 Stunden auf der Golfanlage verbringen. Im Rahmen dieses ganzen Tages war es der Plan, fünf bis sechs Runden zu absolvieren und bis zu 108 Löcher zu spielen, was insgesamt eine Strecke von genau 71,4 Kilometern und 118.561 Schritten ausmacht. Auch in der Nacht sollte keine Pause eingelegt werden und Leuchtbälle dafür sorgen nicht den Überblick zu verlieren.

Die Aktion erfolgte natürlich nicht ohne Grund – der gesamte Erlös kam einem wohltätigen Zweck zugute. Empfänger sind in voller Höhe der Verein „Kleine Patienten in Not“ und „Leukämie hilfe Ostbayern“. Mit ihrer Initiative „Trost spenden“ will „Kleine Patienten in Not e. V.“ Kindern in Notfallsituationen helfen. Um ihren „Trösterbär“ Benny, der ein Gefühl von Geborgenheit vermittelt, möglichst vielen Kindern

zur Verfügung zu stellen, werden Spenden gesammelt, um Rettungswägen, Kinderkliniken und andere Einrichtungen auszustatten.

„ Leukämiehilfe Ostbayern“, ein gemeinnütziger Verein aus Selbsthilfegruppen, Ärzten und engagierten Privatpersonen, hat es sich zur Aufgabe gemacht, Hilfsprojekte für Krebspatienten zu fördern und da zu helfen, wo notwendige Leistungen (noch) nicht übernommen werden. So also machten sich Connolly, Aspinall sowie Betreuungspersonal, einige weitere Spieler und natürlich auch Zuschauer daran, die Aktion Realität werden zu lassen. Zwischendurch bestand die Möglichkeit, mit den beiden für einen Fixpreis von 100€  eine Runde zu spielen, wobei auch diese Einnahmen den beschriebenen Organisationen zu Gute kommen. Der Eintritt allerdings war frei. 

Trotz der Tatsache, dass es natürlich für beide passionierten Golfer ein sehr anstrengender Tag war, bestätigten beide, es sei ein einmaliges Erlebnis gewesen. „Ich war mir im Vorfeld nicht ganz so sicher, ob das alles klappt, aber es hat wunderbar funktioniert. Ich bin froh, dass Graeme mich eingeladen hat, ich habe viele neue, nette Menschen getroffen und hatte jede Menge Spaß.“, so Connolly. Ausklingen lassen konnte man die Aktion dann am Samstag bei der „Homecoming Party“ im Clubhaus. 

Insgesamt brachte die Aktion 4000 € ein, wobei zusätzliche 750 € über die  Spendenplattform „GoFundMe“ gesammelt werden konnten. Der Gewinn wurde am 8. Dezember den entsprechenden Organisationen feierlich übergeben. Einen schönen Tag verbringen und dabei auch noch etwas Gutes tun – hätte die Aktion erfolgreicher sein können?

 

Simone Frank

 

Quelle: Ausgabe 5 | Saison 2019/20 | Clubmagazin POWERPLAY | Straubing Tigers